Vereinsnews

Sieg bei Oberbayerischen Pfingstturnier
 
 
 
 
 
 
 
 

Eingetragen von Claudia G. am 18.06.2017:

TSCler erfolgreich bei Oberbayerischen Pfingstturnieren


Johanna Sießmeir und Maximilian Denninger tanzen seit mehreren Jahren im TSC 71 Bad Wörishofen. In Absprache mit ihrem Trainer Dominik Fenster beantragten sie nun ein Startbuch, um künftig nicht nur an Breitensportturnieren teilnehmen zu können.

Als erstes Turnier suchten sie sich gleich ein ganzes „Turnierwochenende“ aus:
die Oberbayerischen Pfingstturniere, die in Unterschleißheim ausgetragen wurden.

Am Samstag lief es dann zunächst nicht ganz so wie erhofft. In der Hauptgruppe D Standard belegten die Mindelheimerin und der Mauerstettener Platz 6 von 7 Paaren, in der Hauptgruppe II D Standard (ein Partner über 27 Jahre) Platz 2 von 3 Paaren.

Mit ein wenig mehr Routine und neuem Elan traten Johanna und Maximilian dann am folgenden Tag erneut zu 2 Turnieren an. Ausgestattet mit einem neuem Outfit (weißes Hemd und Pollunder statt Shirt!) konnten die beiden nun die Wertungsrichter von ihren tänzerischen Qualitäten überzeugen und ertanzten sich in der Hauptgruppe II D unter 4 startenden Paaren den Sieg.

Foto: Tarun Patel


Ihre Clubkollegen, Claudia und Marcus Goßner aus Kaufbeuren, sicherten sich bei derselben Veranstaltung weitere wichtige Punkte für den Aufstieg in die C-Klasse, von dem sie nur noch wenige Punkte trennen. Sie wurden in der Sen. II D Standard jeweils 5. bei 9 bzw. 11 Paaren.


Herzlichen Glückwunsch zur Rubinhochzeit!
 
 
 
 
 
 
 
 

Eingetragen von Claudia G. am 10.06.2017:

Heute in der Mindelheimer Zeitung:

Der TSC 71 mit allen Mitgliedern wünscht Euch beiden von Herzen alles Gute zum 40. Hochzeitstag!

Auf das Ihr noch viele weitere glückliche gemeinsame Jahre miteinander verlebt!

Alles Liebe!


Schallschutzplatten
 
 
 
 
 
 
 
 

Eingetragen von B.Fenster am 21.05.2017:

Dank gilt - wenn auch nachträglich - dafür um so herzlicher an die guten Geister, die die Schallschutzplatten im Keller angebracht haben und geweißelt haben:

Hans Keller, Stephan Sailer und Peter Vogel

Vergessen werden sollten auch nicht die vielen Helfer, die Anfang des Jahres ihre Freizeit für die Instandhaltung des Vereinsheims im Interesse aller Nutzer geopfert haben:

Ehepaar Buchenau, Maximilian Denninger, Robert Dreyer, Ehepaar Fenster, Erich Hämmerle, Jojo, Ehepaar Kwee, Rainer Landgraf,,Karl Schöllhorn, Ehepaar Vogel


Wir können uns freuen, dass wir so viel geschafft haben!!!

Wer es bislang nicht geschafft hat sich einzubringen, findet sicherlich noch geeignete Betätigungsfelder:

Unser Materialraum müsste wieder einmal gefegt werden, die Spiegel müssten geputzt werden ... und .... und

 

Also los, zögert nicht, ergreift einfach die Gelegenheit und bringt Euch ein!!! Ruft mich an, wir finden schon ein geeignetes Betätigungsfeld für Euch!!!

 

Es kann sogar Spaß machen. Glücksgefühle sollen - so eine Fernsehsendung in der vergangenen Woche - nicht nur durch Schokolade entstehen, sondern auch durch soziales Engagement!

 

 

PS:

Falls ich jemanden vergessen haben sollte, seid mir bitte nicht böse. Auch Euch gilt ein herzliches Dankeschön!


Arbeitseinsätze
 
 
 
 
 
 
 
 

Eingetragen von B.Fenster am 21.05.2017:

Erfreulich ist der Fortschritt bei den Außenarbeiten!!!

Nachdem der Aufruf zum Arbeitseinsatz in Sachen Lichthof nicht zum gewünschten Erfolg führte und sich am letzten Wochenende dann ganze 2 Personen - nämlich meine bessere Hälfte und ich - damit vergnügten, den Lichthof aufzuräumen und ihn sowie die Pflanztröge  mittelsHochdruckreiniger zu reinigen , waren es am letzten Samstag dann doch 4 fleißige Helfer, die sich 7 Stunden lang damit beschäftigten, den Lichthof "aufzuhübschen".

Da wurde der gesamte obere Bereich neben der Hecke mit Pflaster ausgelegt, die Hallenwand außen gestrichen, Fenster geputzt und unser Treppenhaus teilweise geweißelt und auch sonst noch Chaos beseitigt.

Mein herzlicher Dank gilt  ( in alphabetischer Reihenfolge!) :

Alexandra und Hans Kirschler, Stephan Sailer und Peter Vogel!

 

 

 


Claudia und Marcus auf Hessen tanzt
 
 
 
 
 
 
 
 

Eingetragen von Claudia G. am 21.05.2017:

Die Eissporthalle am Samstagmorgen noch vor dem großen Ansturm...

Zum weltgrößten Tanzturnier in Frankfurt "Hessen tanzt" - ausgetragen in der Eissporthalle - sollte es dieses Jahr nun wirklich für Claudia und Marcus gehen - nachdem der Start letztes Jahr wegen Verpassens des Meldetermins leider nicht klappte.

Aber auch dieses Jahr sollte es nicht ganz reibungslos gehen. Zunächst war in der Vorbereitungszeit für das Turnier das Training der Beiden durch eine länger andauernde Erkrankung von Claudia äußerst stark eingeschränkt. Noch eine Woche zuvor war an ein längeres Durchtanzen nicht zu denken!

Dann war da auf der Fahrt nach Frankfurt der viele Regen und die vielen Staus. Aber all das war noch das geringste Problem. Dass man im Hotel feststellte, dass man die Sporttasche zu Hause vergessen hatte, wog da schon mehr - insbesondere weil sich in dieser ein paar nicht ganz unwichtige Utensilien befanden wie: ID-Karten (sozusagen das Startbuch), Schuhe, Tanzkleidung ....

Trotzdem haben sich unsere Beiden nicht abbringen lassen. "Wir haben das Hotel schon gebucht, nun bleiben wir auch in Frankfurt und schauen uns das Tanzspektakel an" sagten sie sich.

In der Eissporthalle angekommen erfuhren sie dann zu ihrer großen Überraschung beim Turnierbüro, dass sie bei Vorlage eines Ausweises sehr wohl an den Start gegehen können, was die Beiden zu spontanen Entscheidungen zwang - denn wie schon gesagt: beide hatten keine Tanzschuhe und Claudia fehlte obendrein das "Oberteil" des Tanzoutfits. Zudem eilte es auch etwas ...... bis zum Startbeginn waren es nur noch 45 Minuten!!! Da hieß es, sich beeilen. Schnell ein paar Schuhe und ein Shirt für die Dame.  Die beiden "rasten" durch die riesige Frankfurter Eissporthalle, um alles in Windeseile einzukaufen. Viel Zeit für lange Überlegungen blieb da wirklich nicht.

Ja - und dann ging es los!

32 Paare waren am Start, die jeweils zu zehnt in einer Runde tanzten. Die beste Leistung zeigten die beiden Kaufbeurer im Langsamen Walzer. Aber auch der Quickstep war recht gut - jedenfalls so gut, dass der Einzug in die Zwischenrunde gesichert war. Schließlich durften sich die Beiden über den 17. Platz freuen und waren damit zweitbestes bayerisches Paar bei diesem Großturnier!

Herzliche Gratulation!!!


Hurrah - wir haben ein neues Turnierpaar!!!
 
 
 
 
 
 
 
 

Eingetragen von B.Fenster am 10.05.2017:

Nach Supererfolgen im vergangenen Jahr  im Breitensportbereich haben sich "Jojo" Sießmeir und Maximilian Denninger jetzt entschlossen, als "richtiges" Turnierpaar an den Start gehen.

Wir freuen uns sehr über diesen "Nachwuchs" und wünschen den beiden ganz, ganz viel Erfolg und vorallem viel Spaß bei ihrer Turnierkarriere!


DAT-Meisterschaft
 
 
 
 
 
 
 
 

Eingetragen von Claudia G. am 24.04.2017:

Über einen Doppelsieg und weitere gute Platzierungen seiner  Breitensportpaare durfte sich der  TSC 71 am vergangenen Wochenende freuen.

Bei der Offenen Bayerischen DAT-Meisterschaft (Meisterschaft der Tanzschulen), die in Friedberg ausgetragen wurden, wurden Martina und Rainer Buchenau in der Hobby-League/Meisterklasse in den Standardtänzen (Altersklasse 7) Bayerische Meister. Damit konnte sie ihren Erfolg vom Vorjahr wiederholen.
Gabi und Elmar Merkle, die  ausschließlich in der Standardsektion an den Start gingen, ertanzten sich in dieser Klasse den bayerischen Vizemeistertitel.




Als Sieger in der Hobby-League durften Martina und Rainer Buchenau dann sogar bei den "Rising Stars" mittanzen. Dort belegten sie Platz 4.
In der Lateinsektion dagegen schafften es Martina und Rainer Buchenau auf Platz 3 unter 5 startenden Paaren und ergatterten damit einen 2. Pokal.


Beatriz und Rainer Landgraf konnten an ihren Erfolg vom Vorjahr leider nicht anschließen. Sie platzierten sich  in der Lateinsektion auf Platz 4, in der Standardsektion auf Platz 6 (Hobby League/Amateure – Altersklasse 6).


Ostergrüße
 
 
 
 
 
 
 
 

Eingetragen von B.Fenster am 13.04.2017:

Frohe Ostern wünsche ich im Namen der gesamten Vorstandschaft

allen Mitgliedern und ihren Familien!

 

Eure Beate

 

 

Hinweis:

Ergänzend zum Ostereier-Suchen könnt Ihr am Sonntag Abend gerne auch zu einem gemeinsamen Training kommen!


Deutsche Meisterschaft Senioren IV Sonderklasse
 
 
 
 
 
 
 
 

Eingetragen von B.Fenster am 08.04.2017:

Kneippstädter Tänzer zur Deutschen Meisterschaft nach Düsseldorf


3 Tage vor der Deutschen Meisterschaft, da sollte man schon noch eine Trainingseinheit absolvieren. Das ist doch klar!
Was man allerdings nicht machen sollte: dabei stürzen.

So ist es Erich und Beate Fenster am Mittwoch vor der Meisterschaft in der Senioren IV S-Klasse, der höchsten Leistungsklasse (ein Partner über 65 Jahre) widerfahren. Beide stürzten beim schnellsten Tanz, dem Quickstep. Dabei zog sich Erich eine Stauchung der Brustwirbelsäule zu, was einer guten Oberlinie leider nicht sehr zuträglich ist.

Aber nach dem Motto „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“ beschloss man dennoch, gen Norden zur Meisterschaft zu fahren.

Die Performance scheint dann in der Vorrunde doch erstaunlich gut gewesen zu sein. In dem Starterfeld von 62 Paaren erhielten die Wörishofer die maximale Anzahl von Wertungspunkten. Diese Spitzenwertung hatten insgesamt nur 7 Paare!

Auch in der 1. Zwischenrunde lief es noch super: 36 Punkte von 45 möglichen! Mehr als 35 hatten nur insgesamt 14 Paare zu verzeichnen. Mit diesem tollen Ergebnis qualifizierten sich Erich und Beate für das Viertelfinale, und hatten damit ihr Ziel – den Einzug in die „24er-Runde“ erreicht.

In der 2. Zwischenrunde konnten die beiden dann nicht mehr wie gewünscht zulegen und belegten schließlich Platz 22. In Anbetracht der Vorgeschichte ein herausragendes Ergebnis!!!
 


Sportlerehrung 2016 im Landkreis Unterallgäu
 
 
 
 
 
 
 
 

Eingetragen von Quicks am 31.03.2017:

Marcus & Claudia bei der Sportlerehrung

Eine ganz schöne Überraschung war das, als der Brief vom Landratsamt Unterallgäu mit der Einladung zur Sportlerehrung 2016 ins Haus flatterte.
Umso mehr freute es uns!

Als wir am Montagabend den 27.03.17 das Forum in Mindelheim betraten, bot ein festlich geschmückter Saal mit schön gedeckten Tafeln und bunten Blumenarragements einen eleganten Rahmen für den feierlichen Anlaß.

Für die passende musikalische Untermalung sorgte eine junge Band namens „Spot on“, die wirklich eine tolle Darbietung lieferte wie sich später herausstellte.

Von jung bis alt war in unzähligen Sportarten alles vertreten. Auf der Bühne lief im Hintergrund eine Diashow mit Bildern der einzelnen Athleten. So konnte man sehen wer und welche Sportarten vertreten waren. Es waren unglaublich viele und beeindruckende Fotos.
Langsam füllte sich der Saal und Hr. Landrat Weihrater und auch der BLSV begrüßte uns mit einigen Vorworten alle ganz herzlich, als es auch schon losging mit dem Ehrungsmarathon.

Einer nach dem anderen wurde von Andreas Schales vom hitradio rt 1 Südschwaben aufgerufen und auf die Bühne gebeten um von Hr. Landrat Weihrather eine Medaille überreicht zu bekommen. Es wurden immer mehrere Sportler gleichzeitig auf die Bühne gerufen – dann ein Gruppenfoto und weiter gings mit der nächsten Runde. Wahnsinn was hier viele Sportler schon erreicht hatten. Dagegen kamen wir uns zeitweise ganz schön unbedeutend vor...
Als Ehrengast, der nach dem ersten Ehrungsblock mit Hochspannung erwartet wurde, betrat der 3fache Welt- und Olympiasieger im Biathlon Michael Greis die Bühne. Es folgte ein interessantes Interview mit vielen Infos, live von einem Spitzensportler. So jemandem mal persönlich zu begegnen war schon ein tolles Erlebnis!
Und als besonderes Highlight überreichte Michael Greis uns und den nachfolgenden Sportlern jeweils persönlich die Medaille.
Bei dem anschließenden Gruppenfoto auf der Bühne mit allen ca. 150 Sportlern merkte man erstmal wie viele wir eigentlich waren.
Als Abschluss für diesen feierlichen Abend war mit einem leckeren Buffett auch noch für das leibliche Wohl gesorgt! 

Rundum: ein schönes Erlebnis!!

 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54